Ideen für Ihre Zukunft.

Handelslogistik muss mehr können.

Ihre Branche ist im Umbruch. Unsere auch. Die Digitalisierung schafft in atemberaubendem Tempo neue Rahmenbedingungen. Ebenso schnell ändert sich das Verhalten Ihrer Kunden – und ihre Erwartungen steigen stetig. Zu den Gewinnern des Wandels gehört, wer diese Erwartungen perfekt erfüllt. Und am besten noch den berühmten Tick mehr bringt.

Als Hersteller oder Handelshaus müssen Sie dazu neben Ihrem Kerngeschäft vor allem zwei Bereiche im Griff haben: Daten und Logistik. Denn zu den zentralen Erwartungen des Kunden gehört die schnelle, zuverlässige Lieferung. Und ein hoher Grad an Servicekompetenz und Individualität.

Die Antwort liegt beim Logistiker: Er muss – im engen Schulterschluss mit Ihnen – Ihre Kunden über jeden Kanal abholen und in hoher Qualität bedienen. Er muss Ihre Produkte im laufenden Konfektionierungsprozess individualisieren können. Und das komplexe Geschehen der sogenannten „Customer Journey“ prozessgesteuert und transparent abbilden. Dass das Ganze wirtschaftlich sein muss, versteht sich von selbst.

Und noch etwas: Wenn Sie ein neues digital getriebenes Geschäftsmodell testen oder einführen wollen, muss Ihr Logistiker Feuer und Flamme sein. Und Ihre Ideen innovativ und schnell umsetzen.

Das verstehen wir unter Hybrid-Logistik. Denn es geht um Ihren Erfolg.

Ihr Erfolg – unsere Verantwortung. 

Gerade als Logistik-Dienstleister möchten wir beweisen, dass in unserer Branche viel mehr bewegt werden kann als nur Waren. Denn wir empfinden eine Verantwortung gegenüber unserem Standort – Heimat unseres Unternehmens, unserer Mitarbeiter und ihrer Familien.

Deshalb bringt BI-LOG konsequent Green Logistics Konzepte auf den Weg, mit welchen die Nachhaltigkeit unseres Unternehmens forciert wird. So speist eine neue Photovoltaikanlage auf unserem Scheßlitzer Logistikzentrum jährlich 650.000 Kilowattstunden in das bayerische Stromnetz ein – der Verbrauch von ungefähr 200 Einfamilienhäusern per annum.

Mit Investitionen wie diesen leisten wir unseren Beitrag, den globalisierten Handel auch umwelttechnisch in das 21. Jahrhundert zu überführen.